Töpferei

Einblicke in unsere Töpferei

Töepferei Steuernagel

Seit Gründung der Werkstatt im Jahr 1983, fertigen wir Keramik in Handarbeit auf der Töpferscheibe. Die Formen und Maße von Tassen, Schüsseln usw. sind seit Jahren unverändert, so dass Sie jederzeit nachkaufen und Ihr Geschirr komplettieren können.

Auch die Mäuschen, Schriftzüge, alle Modellier- und Ausschneidearbeiten werden Stück für Stück mit der Hand gemacht. So können wir ganz individuell arbeiten und auf Ihre Wünsche eingehen. Kleinere Abweichungen in den Massen und im Farbton sind für Sie der Beweis, dass Sie es mit reiner Handarbeit zu tun haben.

Brand 1Glasur

Nach dem Töpfern, Abdrehen und Henkeln, Verputzen, Anmodellieren der Mäuschen, Beschriften und
Ausschneiden, müssen die Stücke ca. eine Woche trocknen.
Unsere Keramik wird im aufwendigen und teuren Zweibrandverfahren im
Elektroofen gebrannt.

Das bedeutet der 1. Brand erfolgt bei 950°C ohne Glasur. Danach löst sich der Scherben beim Kontakt mit Wasser nicht mehr auf, ist aber noch saugfähig. Durch dieses Verfahren ist es möglich nacheinander 2 verschiedenfarbige Schichten Glasur aufzubringen, welche im 2. Brand dann miteinander verschmelzen und schöne, lebendige Effekte in der Glasuroberfläche entstehen lassen.

Brand 1Glasur
Nach dem 1. Brand wird erst einmal jedes Geschirrteil innen mit einer glatten, lebensmittelechten Glasur ausgegossen und danach aussen mit den 2 Schichten unserer matten Glasur versehen.

Das geschieht bei der grünen und blauen Glasur, durch eintauchen in die flüssige Glasur. Zuerst die Farbige dann eine Weisse. Bei glatt braun, braun mit roten Akzenten und bei allen grossen Teilen, werden die Glasurschichten mit der Spritzpistole aufgetragen.

Bei den bemalten Stücken wird es vor dem rundum Glasieren bunt. Die feuerfeste Malfarbe wird mit dem Pinsel aufgetragen. Zum Schutz vor der farbigen Aufglasur, wird noch eine Schutzschicht aus einer Art Silikon aufgetragen, welche nach den Tauchen bzw. aufspritzen der Glasur wieder entfernt werden muss.

Brand 1Glasur

Der 2. Brand erfolgt dann bei 1180°C in unserem 1,5 m3 grossen Herdwagenofen, welcher, mit einem Anschlusswert von 78 kW, reichlich 9 Stunden Zeit zum Aufheizen und ca. 48 Stunden zum Abkühlen benötigt.

Selbstverständlich erfüllt unsere Keramik modernste Gebrauchseigenschaften.

Sie ist lebensmittelecht, spülmaschinenfest und für die Mikrowelle geeignet. Unsere Keramik ist hoch gebrannt und zeichnet sich deshalb durch eine hohe Kantenbruchfestigkeit aus. Das macht sie sehr haltbar.